Schwarzfahrer schlägt Fahrkarten-Kontrolleur in Linienbus

Faustschlag am Entwerter

Schwarzfahrer schlägt Fahrkarten-Kontrolleur in Linienbus

Ein Schwarzfahrer hat am Montagabend einen Kontrolleur in einem Linienbus angegriffen. Wie die Polizei mitteilt, verletzte er den Mann dabei leicht.

Demnach war der 42-jährige Fahrkartenkontrolleur gegen 21:35 Uhr in einem Linienbus eingesetzt, um Fahrscheine zu überprüfen. Als das Fahrzeug gerade in der Frankfurter Straße unterwegs war, startete er den Kontrolldurchgang im Bus.

Der Schwarzfahrer bemerkte, dass er bald sein Ticket vorzeigen sollte und nahm seiner Sitznachbarin einen Fahrschein ab. Er versuchte diesen in einem Entwertergerät im Bus zu entwerten und wollte ihn offensichtlich als seinen ausgeben. Weil die Masche nicht aufging, wurde er gegenüber dem 42-jährigen Kontrolleur aggressiv. Der Schwarzfahrer versetzte ihm einen Faustschlag. Anschließend flüchtete er an der nächsten Haltestelle aus dem Bus.

Die Polizei sucht jetzt nach dem Angreifer. Laut Zeugen soll er etwa 30 bis 35 Jahre alt gewesen sein und zwischen 1,70 Meter und 1,75 Meter groß. Er soll dunkle kurze Haare und einen Drei-Tage-Bart gehabt haben. Die Zeugen sprachen außerdem von einem „arabischen Erscheinungsbild“. Das 1. Polizeirevier bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden. (ms)

Logo