Wohnung brennt nach Feuer völlig aus

Bewohner konnten sich retten

Wohnung brennt nach Feuer völlig aus

Ein Zimmerbrand hat in der Nacht zu Sonntag eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Schierstein unbewohnbar gemacht. Verletzt wurde, wie die Feuerwehr am Sonntagvormittag mitteilt, aber niemand.

Demnach meldeten Anwohner der Feuerwehr um 1:09 Uhr dunklen Rauch und Brandgeruch aus einer Wohnung in der Frank-Wedekind-Straße. Die Leitstelle schickte daraufhin sofort Einsatzkräfte, zwei Rettungswagen und einen Notarzt los. Vor Ort bestätigte sich die Meldung der Anwohner: Im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses brannte ein Zimmer in einer Wohnung, schwarzer Rauch quoll unter der Wohnungstür hervor.

Dank aufmerksamer Nachbarn konnten die zwei Bewohner die brennende Wohnung selbstständig verlassen. Sie erlitten vermutlich eine Rauchvergiftung, wurden während des Einsatzes von Rettungsdienst und Notarzt versorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, außerdem belüfteten die Einsatzkräfte die Wohnung. Andere Bewohner des Hauses waren zu keiner Zeit in Gefahr.

Was das Feuer ausgelöst hat, ist derzeit noch unklar. Die Polizei ermittelt. Der Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. (mm)

Logo