Kreativfabrik feiert 20. Geburtstag mit großem Festival

Konzerte, Partys und Workshops geplant

Kreativfabrik feiert 20. Geburtstag mit großem Festival

Die Kreativfabrik wird 20 Jahre alt. Um das zu feiern, findet in diesem Jahr zum dritten Mal das Festival „Fragments of Urban Culture“ statt. Mehrere Initiativen und Vereine wollen vom 2. bis zum 4. September unter anderem Konzerte, Partys und Workshops in den Räumen der Kreativfabrik und im Außenbereich veranstalten. Der Eintritt ist frei.

Eröffnet wird das Festival am Freitag (2. September) um 17:30 Uhr von der Band „Foreign Faces“ auf der Außenbühne. Enden wird es am Sonntag, ebenfalls um 17:30 Uhr, mit einem Auftritt von der Band Raggfly. An allen Tagen spielen etliche weitere Musiker auf der Außenbühne, im Späti, der Skatelounge, der Skatehalle und im Keller. Zudem gibt es unter anderem Festival Stände vom Café Klatsch, Tag.Werk, Moja, Maldaner Coffee, dem Flüchtlingsrat und vielen weiteren Initiativen.

Kreativfabrik 2002 gegründet

Der Verein Kreativfabrik blickt mit dem Festival auf eine lange Geschichte zurück. Gegründet wurde er im Jahr 2002. Mitinitiatoren waren unter anderem Mitglieder aus dem Stadtjugendring und politischer Gruppen wie der Linksjugend solid, den JuSos und dem Kulturverein Ambitio. 2003 wurde das Gebäude des ehemaligen Fleischereieinkaufs Mainz-Wiesbaden auf dem Schlachthofgelände angemietet und als Vereinsheim bezogen.

Wenige Jahre später wurde der Proberaum umgebaut, 2009 der Veranstaltungsraum nebenan eröffnet. Seitdem finden dort Konzerte, Lesungen, Partys und weitere Veranstaltungsformate statt. 2014 übernahm die Kreativfabrik außerdem den Betrieb der Skatehalle.

Weitere Details zum „Fragments of Urban Culture“-Festival und das ganze Programm findet ihr hier.

Logo