Bericht: Nico Rosberg fliegt aus TV-Show „Die Höhle der Löwen“

Auch weiterer Juror muss gehen

Bericht: Nico Rosberg fliegt aus TV-Show „Die Höhle der Löwen“

Als Formel-1-Weltmeister hat Nico Rosberg meistens Vollgas gegeben. Jetzt wird der Wiesbadener aber anscheinend unsanft ausgebremst. Wie die „Bild“ berichtet, verliert der 37-Jährige seinen TV-Job bei der Vox-Show „Die Höhle der Löwen“.

Kaum Deals eingefädelt

Wie die Zeitung schreibt, könne sich Rosberg zwar gut als Eigenmarke verkaufen, habe dafür aber wenig Unternehmer-Geschick. Laut „Businessinsider“ hat Rosberg, der seit 2019 als Juror bei der TV-Produktion tätig war, in nur wenige Startups aus der Show investiert. Insgesamt habe er sich an sechs Startups beteiligt, fünf Deals davon seien jedoch geplatzt. Zudem habe Rosberg häufig gescheut, ins Risiko zu gehen und auch gegenüber anderen Juroren häufiger das Nachsehen gehabt.

Doch der Wiesbadener Formel-1-Weltmeister ist nicht der einzige Inverstor, der die Show verlassen muss. Außer Rosberg steht auch Georg Kofler auf der Streichliste des Senders Vox. Der 65-Jährige soll laut „Bild“ bei Publikum und den Bewerbern nicht sehr beliebt gewesen sein.

Einen Nachrücker für die zwei scheidenden Investoren gibt es indes auch schon. So soll der 33-jährige Tillmann Schulz in der neuen Staffel der Show zu sehen sein. Schulz ist Inhaber und Geschäftsführer der MDS Holding, die Lebensmittel herstellt und laut der Zeitung einen Jahresumsatz im dreistelligen Millionenbereich erzielt.

Logo