Schnee am Samstag: Der April macht was er will

Lokal kann es rutschig werden

Schnee am Samstag: Der April macht was er will

Da staunte so manch einer nicht schlecht, als er am Samstagmorgen aus dem Bett stieg und den Blick aus dem Fenster schweifen ließ. Nein, das waren keine Blüten, die da durch die Luft wirbelten, vielmehr segelten zarte Schneeflocken vom Himmel.

Grund dafür ist ein Höhentief, das am Samstag über Deutschland wandert. Es bringt apriltypische Niederschläge in Form von Regen, Schneeregen, Graupelschauern und Schnee mit sich. Daher kamen in vielen Stadtteilen Wiesbadens am Morgen auch schon Flocken vom Himmel.

Glatt wird es aber nicht werden, lediglich etwas „rutschig“ kann es lokal werden, wie das Wetterportal wetter.net berichtet. Die Temperaturen in und um Wiesbaden steigen am Samstag nicht über 8 Grad. Doch schon am Sonntag wird es mit maximal 11 Grad etwas wärmer. Auch soll es dann nicht mehr schneien.

In der nächsten Woche folgt dann aber kein erneuter Wintereinbruch. Im Gegenteil: Es wird wieder sonniger und auch die Temperaturen klettern wieder etwas in die Höhe. Es kann dann bis zu 18 Grad warm werden. (ab)

Logo