Neuer Calisthenics-Park in Wiesbaden eröffnet

Nutzung für alle kostenlos

Neuer Calisthenics-Park in Wiesbaden eröffnet

Im Wiesbadener Stadtteil Biebrich ist ein neuer Calisthenics-Park eröffnet worden. Auf dem Areal können verschiedene Übungen aus den Bereichen Geräteturnen und Akrobatik trainiert werden.

Wie die Stadt angibt, sei der neue Park nach den Wünschen von Jugendlichen geplant und umgesetzt worden. Die Baukosten belaufen sich auf insgesamt rund 95.000 Euro und wurden durch das Handlungsprogramm „Jugend Ermöglichen“ der AG Plätze finanziert.

Als Fläche dient ein Teilbereich des Kinderspielplatzes in der Prießnitzstraße am Schlosspark Biebrich. Da in der direkten Umgebung am Parkfeld und im Schlosspark zwei weitere und größere Spielplätze vorhanden sind, wurde der Wegfall einiger Spielangebote als verkraftbar bewertet, erklärt die Stadt.

Zur Ausstattung des Calisthenics-Park gehören Klimmzugstangen, eine Hangelleiter, eine Sprossenwand, Dip-Barren sowie Liegestützbarren. Die standortgebundenen Fitnessgeräte sind aus Edelstahl gefertigt und auf einem wasserdurchlässigen und stoßdämpfenden Fallschutz eingebaut.

Den 100 Quadratmeter großen Platz können bis zu 20 Sportler gleichzeitig nutzen. Des Weiteren wurden drei Fahrradanlehnbügel und ein großer Müllbehälter aufgebaut. Die vorhandenen Bänke und der Picknick-Tisch wurden aufgearbeitet und die Platz- und Rasenflächen komplett erneuert. Der Calisthenics-Park kann kostenfrei genutzt werden.

Logo