Chemikalienaustritt in Nordenstadt

Reinigungsflüssigkeit ausgelaufen

Chemikalienaustritt in Nordenstadt

Wegen des Austritts einer unbekannten Flüssigkeiten ist die Feuerwehr am Freitagvormittag zu einem Gewerbebetrieb im Wiesbadener Stadtteil Nordenstadt ausgerückt. Wie die Feuerwehr berichtet, waren Reinigungsmittel in einem Betriebsgebäude ausgetreten. Dabei kam es zu einer chemischen Reaktion. Es wurde niemand verletzt.

Gegen 11 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Anrufer berichteten von einem Alarm einer internen Brandmeldeanlage und eine Gefahrstoffbeteiligung. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte nach eingehender Erkundung fest, dass es zum Ausritt von handelsüblicher Ameisensäure aus einer Dosieranlage gekommen war, die auch zu einer Rauchentwicklung geführt hatte.

Ein technischer Mitarbeiter der betroffenen Firma wurde vorsorglich zur näheren Untersuchung in ein Wiesbadener Krankenhaus eingeliefert und konnte bereits nach Hause entlassen werden.

Die Umgebung des Betriebes wurde engmaschig überwacht, ein Schadstoffaustritt außerhalb des Geländes konnte zu keiner Zeit festgestellt werden. (ts)

Logo