Yacht am Schiersteiner Hafen ausgebrannt

Keine Verletzten

Yacht am Schiersteiner Hafen ausgebrannt

Komplett ausgebrannt ist eine Yacht am frühen Freitagmorgen am Schiersteiner Hafen. Mehrere Feuerwehren, die DLRG und die Wasserschutzpolizei waren für Lösch- und Sicherungsmaßnahmen im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

Wie die Feuerwehr berichtet, brachten die Einsatzkräfte den Brand schnell unter Kontrolle. Noch einige Stunden lang mussten die Kräfte allerdings kontrollieren, ob Betriebsstoffe aus der Yacht austreten. Dadurch kam es noch für einige Zeit zu Behinderungen an Land und im Hafen selbst.

Alarmiert wurden die Einsatzkräfte gegen 5:15 Uhr von einem Anrufer. Er berichtete von einem brennenden Steg und brennenden Booten in der Nähe der Christian-Blücher Straße. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte dann die 13,50 Meter lange, brennende Yacht vor.

Wie genau die Yacht in Brand geraten konnte, ist derzeit noch nicht bekannt. Auch die Höhe des entstandenen Sachschadens muss noch ermittelt werden.

Logo