Waldbrand zwischen Dotzheim und Frauenstein

400 Hektar Wald betroffen

Waldbrand zwischen Dotzheim und Frauenstein

In einem Wald zwischen Dotzheim und Frauenstein ist am Dienstagabend ein Feuer ausgebrochen. Mittlerweile konnte der Brand gelöscht werden.

Wie Rettungskräfte vor Ort berichten, standen gegen 18:30 Uhr etwa 400 Quadratmeter Wald in Flammen. Das Feuer konnte mit mehreren Rohren aber relativ schnell gelöscht werden. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit herrscht derzeit eine erhöhte Waldbrandgefahr. Der Waldbrandgefahrindex (WBI) des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zeigt für die Region Werte zwischen 4 und 5 an, wobei 5 die höchste Stufe darstellt.

Rauchen im Wald ist übrigens grundsätzlich nicht erlaubt. Häufig entstehen Waldbrände aber auch durch achtlos aus dem Autofenster geworfene Zigarettenkippen. Damit die Feuerwehr im Ernstfall durchkommt, dürfen Zufahrtswege in die Wälder nicht durch Fahrzeuge blockiert werden.

Wer einen Waldbrand bemerkt, sollte sofort die Feuerwehr oder die nächste Forstdienststelle informieren. Im vergangenen Jahr kam es in Hessen zu insgesamt 84 Waldbränden, bei denen Flächen von rund 19,5 Hektar in Mitleidenschaft gezogen wurden. (mm)

Logo