Traktor in Vollbrand: Riesiger Sachschaden

Starke Rauchentwicklung

Traktor in Vollbrand: Riesiger Sachschaden

Ein Traktor ist am Mittwoch in Neu Anspach im Hochtaunuskreis komplett abgebrannt. Die Einsatzkräfte konnten eine Ausbreitung des Feuers auf das umliegende Feld verhindern.

Der Traktor stand in der Heisterbacherstraße in direkter Nähe der Umgehungsstraße auf einem Feld. Dort wurde er zur Heuernte eingesetzt. Gegen 12:15 Uhr geriet er dann plötzlich recht schnell in Vollbrand. Die alarmierten Kräfte der Feuerwehr bemerkten die starke Rauchentwicklung schon bei der Anfahrt.

Mit einem gezielten Löschangriff, bei dem außer Wasser auch Schaummittel zum Einsatz kam, konnte der Traktor letztlich gelöscht sowie eine Ausbreitung des Feuers auf das frisch abgeerntete Feld verhindert werden. Die Feuerwehren Neu Anspach war mit rund 30 Einsatzkräften vor Ort, um den Traktor zu löschen. Ein Rettungswagen stand während der Löscharbeiten bereit.

Mit Löschfahrzeugen wurde ein Pendelverkehr nach Neu Anspach eingerichtet, um weiteres Löschwasser an die Einsatzstelle zu fahren. Die Heisterbacherstraße war während der Löscharbeiten vollgesperrt. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 130.000 Euro.

Logo