Altbau-Brand sorgt für Vollsperrung der Danziger Straße

Dichter Rauch bei Küchenbrand

Altbau-Brand sorgt für Vollsperrung der Danziger Straße

Wegen eines Küchenbrands ist die Danziger Straße am Freitagnachmittag voll gesperrt worden. Nach dem Einsatz, der rund eine Stunde dauerte, wurde die Strecke wieder freigegeben. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Wie die Wiesbadener Feuerwehr mitteilt, wurden Einsatzkräfte am Nachmittag alarmiert, weil in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ein Feuer in einer Küche ausgebrochen war. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, hatten sich bereits alle Bewohner aus dem Haus in Sicherheit gebracht. Sie wurden durch die im Haus installierten Rauchmelder gewarnt.

Auch in der Brandwohnung selbst befanden sich keine Personen mehr, als die Feuerwehr eintraf. Die Einsatzkräfte bemerkten aber sofort den dichten, schwarzen Rauch, der durch ein gekipptes Fenster nach draußen drang. Ausgestattet mit Atemschutzmasken machten sich die Einsatzkräfte an die Arbeit und konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Außerdem wurde ein mobiler Rauchverschluss im Eingangsbereich der Wohnung installiert. Unterstützt durch einen Hochleistungslüfter sorgten diese Maßnahmen dafür, dass sich der Rauch nicht ins Treppenhaus oder die anderen Wohnungen ausbreiten konnte.

Da es sich um eine Altbauwohnung handelt, in der viel Holz im Deckenbereich verbaut ist, kontrollierte die Feuerwehr im Anschluss an die Löscharbeiten mehrmals mit einer Wärmebildkamera, ob sich noch Glut- oder Brandnester darin befanden. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch keine Informationen vor. (ab)

Logo