Sommermarkt auf dem Mauritiusplatz: Stadt Wiesbaden zieht Zwischenfazit

„Wohlfühl-Atmosphäre in der Innenstadt“

Sommermarkt auf dem Mauritiusplatz: Stadt Wiesbaden zieht Zwischenfazit

Wie kommt der Sommermarkt auf dem Mauritiusplatz bisher an? Das wollte die Stadt Wiesbaden wissen und schickte daher Bürgermeister Dr. Oliver Franz (CDU) sowie den Ortsbeirat Mitte und Vertreter der Wiesbaden Congress & Marketing GmbH zu einem gemeinsamen Rundgang über das Fest.

Der Sommermarkt auf dem Mauritiusplatz läuft seit dem 1. Juni und wird von der Firma Taunus Wunderland (Schaustellerfamilie Otto Barth) betrieben. Bei einem Gespräch mit dem Betreiber wurden mögliche Kritikpunkte und Anregungen diskutiert. So seien seitens der Bürger in den vergangenen Wochen lediglich zwei Beschwerden geäußert worden, teilt die Stadtverwaltung mit. Ortsvorsteher Dr. Guido Haas (Grüne) zieht deshalb ein positives Zwischenfazit: „Wir freuen uns, dass die vorherigen Vereinbarungen berücksichtigt werden konnten, wie beispielsweise der freie Zugang zum Brunnen und ein insgesamt offenes und einladendes Baukonzept.“ Jedoch wies Haas auch deutlich darauf hin, dass der Ortsbeirat weiterhin ein Augenmerk auf den weiteren Verlauf des Sommermarktes haben wird.

Wiesbadens Bürgermeister und Wirtschaftsdezernent Dr. Oliver Franz ist davon überzeugt, dass von der Veranstaltung, die auch ein Baustein des „Masterplans Innenstadt“ ist, nicht nur Besucher profitieren: „Wir können bereits jetzt feststellen, dass das Konzept des Sommermarktes und die damit geschaffene Wohlfühl-Atmosphäre in der Innenstadt eine Bereicherung für den umliegenden Einzelhandel sowie für Wiesbadener Kulturschaffende und Künstler ist.“

Der Sommermarkt ist bis zum 31. August montags bis samstags von 10 bis 22 Uhr und sonntags von 12 bis 22 Uhr geöffnet.

Logo