Deutschlands beste Gasthäuser: Zwei Lokale aus Wiesbaden dabei

Das Gastro-Magazin „Falstaff“ hat eine Liste mit den 500 besten Gasthäusern Deutschlands veröffentlicht. Auch zwei Gasthäuser aus Wiesbaden sind dabei.

Deutschlands beste Gasthäuser: Zwei Lokale aus Wiesbaden dabei

Zwei Lokale aus Wiesbaden und eines aus Walluf gehören zu den „500 besten Gasthäusern Deutschlands“ — zumindest wenn es nach dem neuen „Gasthaus-Guide 2020“ des Gastromagazins „Falstaff“ geht. Zum mittlerweile siebten Mal erscheint das Gasthaus-Sonderheft mit mehr als 200 Seiten. Abgestimmt haben die Gäste selbst, die via Online-Voting Punkte in den Kategorien Essen, Service, Getränke und Ambiente vergeben, Lob und Kritik äußern sowie Betriebe vorschlagen konnten.

Landhaus Diedert

88 von 100 möglichen Punkten erzielt das Landhaus Diedert in Klarenthal — kein schlechter Schnitt, vor allem weil die höchste vergebene Punktzahl deutschlandweit bei 91 Punkten liegt. Im Vergleich zum Vorjahr hält das Landhaus seine Punktzahl. „Falstaff“ nennt das Gasthaus eine „idyllisch gelegene Hostellerie“, schreibt: „Die heimeligen Gasträume versprühen etwas vom Flair französischer Landhäuser.“ Dazu passe die bodenständige Küche, die international inspirierte Gerichte und regionale Klassiker anbiete.

Weinhaus Sinz

Das zweite Wiesbadener Lokal, das es in den Gasthaus-Guide geschafft hat, ist das Weinhaus Sinz in Frauenstein. 87 Punkte hat das Weinhaus insgesamt erhalten — genau wie im vergangenen Jahr. „Ein gemütlicher Gastraum, eine gute Wein-Auswahl und eine herzhafte, frisch zubereitete Küche sind seit Jahren das Erfolgsrezept des Weinhauses“, schreibt „Falstaff“ in seiner Begründung. Auch einige Gerichte empfiehlt das Gastro-Magazin: „Zu den Klassikern zählen die Wildgerichte, die Rieslingsuppe, Tafelspitz und das Rumpsteak mit Bratkartoffeln.“

Zur Schlupp

Auch im Rheingau liegt laut „Falstaff“ eines der besten Gasthäuser Deutschlands. Mit 86 Punkten hat es das Gasthaus Zur Schlupp in den Guide geschafft. Die Begründung des Magazins: „Im historischen Schifferhäuschen von 1608 trumpft Michael Ehrhardt mit einer unkomplizierten Küche auf“, so „Falstaff“. „Seine Ehefrau Isabelle serviert perfekt gebratenen Wolfsbarsch mit Hummersauce, Spieß von der Lammhüfte oder saftiges Filetschnitzel vom Landschwein.“ Auch die gute Weinauswahl aus dem Rheingau wird gelobt.

Die besten Gasthäuser in Hessen liegen laut „Falstaff“ mit jeweils 89 Punkten in Frankfurt (Lohninger, Weinsinn), Kiedrich (Weinschänke Schloss Groenesteyn) und Hattenheim (Zum Krug). Unter die zehn besten Gasthäuser Deutschlands hat es kein hessisches Gasthaus geschafft — dafür eines aus Rheinland-Pfalz: Mit 91 Punkten liegt Steinheuers Poststuben in Bad Neuenahr-Ahrweiler in den Top 10. Den kompletten Guide findet Ihr hier. (pk)

Logo