Hauptbahnhof: 17-Jähriger brutal zusammengeschlagen

Schwer am Knie verletzt

Hauptbahnhof: 17-Jähriger brutal zusammengeschlagen

Zwei männliche Unbekannte haben am Sonntag einen 17-Jährigen im Bereich des Wiesbadener Hauptbahnhofs zusammengeschlagen. Der Jugendliche zog sich durch den Vorfall schwere Verletzungen zu.

Wie die Polizei mitteilt, sei der 17-Jährige gemeinsam mit zwei Freunden gegen 2:15 Uhr auf dem Weg zum Wiesbadener Hauptbahnhof gewesen, als es auf dem Bahnhofsvorplatz zu dem Vorfall kam. Dort bemerkten sie plötzlich, dass sie von zwei ihnen unbekannten Personen verfolgt wurden.

Diese hätten die Jugendlichen zunächst nur verbal beleidigt. Dann hätten sie aber begonnen, auf ihr Opfer einzutreten. Einer der Angreifer trat dem Geschädigten mit voller Wucht gegen das Knie, sodass dieser dadurch erheblichen Verletzungen davontrug. Im Anschluss flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

Die Wiesbadener Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden. (ts)

Logo