Junger Wiesbadener gewinnt über eine halbe Million Euro im Lotto

Ein Wiesbadener hat am Freitag knapp 524.000 Euro beim Eurojackpot gewonnen. Seinen Gewinn hat er sich bereits abgeholt.

Junger Wiesbadener gewinnt über eine halbe Million Euro im Lotto

Genau 523.949 Euro und 70 Cent hat ein Wiesbadener beim Eurojackpot gewonnen. Der junge Mann wusste schon am Freitag, dass seine 5 aus 50 und eine Eurozahl die richtigen waren und holte sich daraufhin seinen Gewinn ab. Mit Lotto Hessen sprach der Wiesbadener darüber, wie es ihm damit geht und wie seine Zukunft aussieht.

„Man wird da schon verdammt kribbelig, wenn man die so nach und nach gedanklich alle abnickt.“ - Wiesbadener Lotto-Gewinner

„Man wird da schon verdammt kribbelig, wenn man die so nach und nach gedanklich alle abnickt“, erzählt er von dem Moment, als er seine Zahlen mit den richtigen verglich. Bei den Eurozahlen war eine zwar falsch, eine gute halbe Million mache ihn aber „wahnsinnig glücklich.“ Jetzt fühle er sich wie Forrest Gump, als der im gleichnamigen Film von dem Kauf mehrerer Aktien erzählt und sagt: „Wir müssen uns nie mehr Sorgen über Geld machen.“

Der junge Wiesbadener steht erst seit Kurzem im Berufsleben, sein Job mache ihm Spaß. Sich mit dem gewonnen Geld zurückzulegen käme deshalb nicht für ihn in Frage. „Es waren ja auch keine 68 Millionen, da hätte das noch anders ausgesehen, aber auch da wäre ich weiter zur Arbeit gegangen, mein Beruf und meine Kollegen sind einfach klasse“, erklärte er gegenüber Lotto Hessen.

Gefeiert hat er seinen Erfolg gemeinsam mit seiner Familie, die übrigens auch Lotto spielt. So erfolgreich wie er, war allerdings noch keiner von ihnen, erzählt der junge Lotto-Gewinner. Das letzte Mal Lotto gespielt hat er trotz seines Gewinns übrigens nicht. Er sei ein „Jackpotjäger“ und wolle auf jeden Fall dranbleiben. (nl)

Logo