Neue Moschee in Dotzheim kann bald besichtigt werden

Seit 2014 entsteht in Dotzheim die Mubarak-Moschee der Ahmadiyya-Gemeinde. Zur Eröffnung im Oktober können die Wiesbadener das neue Gotteshaus besichtigen.

Neue Moschee in Dotzheim kann bald besichtigt werden

Vier muslimische Gemeinden aus Wiesbaden haben in diesem Jahr am bundesweiten Tag der offenen Moschee teilgenommen. Doch während es in der Omar Moschee, bei der Türkisch Islamischen Gemeinde zu Wiesbaden, bei der Islamischen Gemeinde Wiesbaden- Ost Westlicher Diwan und bei der Islamische Gemeinschaft Milli Görüs viele Möglichkeiten für Besucher jeder Glaubensrichtung gab, sich einmal in der Gemeinde und den Gotteshäusern umzusehen, blieben die Türen in Dotzheim verschlossen.

Neue Moschee

Die Ahmadiyya-Gemeinde Wiesbaden musste ihren Tag der offenen Tür verschieben. Die Gemeinde will ihre Gäste in diesem Jahr nämlich in der neuen Mubarak-Moschee in der Sommerstraße empfangen. Das Gotteshaus, dessen Bau 2014 startete, steht kurz vor der Fertigstellung.

Das Leben der Gemeinde soll dort in wenigen Wochen auf rund 2000 Quadratmetern stattfinden. Neben der Moschee baut die Gemeinde auf dem Areal auch eine Grünanlage, Parkplätze und ein Zierminarett.

Auf einen Blick

Wie genau die Neubauten dann aussehen sollen und wofür die Gemeinde sie in Zukunft nutzen will, können Wiesbadener am Wochenende vom 19. und 20. Oktober sehen — Dann finden an beiden Tagen von 11 bis 18 Uhr Besuchertage für Nachbarn und Interessierte statt. (mo)

Auch interessant

Besuch auf der Baustelle der Mubarak-Moschee

Logo