Wiesbadener Rentner (93) verfolgt Diebinnen und holt sich Geld zurück

Polizei sucht zwei Frauen

Wiesbadener Rentner (93) verfolgt Diebinnen und holt sich Geld zurück

Nachdem ein 93-jähriger Renter am Freitagabend von zwei Frauen bestohlen worden ist, verfolgte er die Diebinnen und erhielt schließlich sein Geld zurück. Das meldet die Wiesbadener Polizei.

Die beiden unbekannten Frauen sprachen den 93-Jährigen gegen 21:50 Uhr in der Stegerwaldstraße an. Sie sollen ihn um Geld gebeten haben. Da er keines dabeihatte, seine Wohnung jedoch nicht weit entfernt liegt, ging der Mann nach Hause, um seine Geldbörse zu holen. Die beiden Unbekannten begleiteten ihn bis vor das Haus.

Als er mit dem Portemonnaie herauskam, soll eine der beiden versucht haben, das Bargeld zu stehlen. Der Mann hielt die Scheine jedoch fest, und so konnte die Frau nur eine einzelne Banknote an sich nehmen.

Die Frauen gingen nun weg, wurden jedoch von dem 93 Jahre alten Mann bis zu einem nahegelegenen Supermarkt verfolgt. Sie betraten den Markt, kamen kurz darauf aber wieder heraus und gaben dem Mann sein Geld zurück. Anschließend flüchteten sie in die Erich-Ollenhauer-Straße.

Die beiden Frauen sollen beide etwa 30 Jahre alt gewesen sein. Eine ist circa 1,65 Meter groß und kräftig bis dick. Sie hat schulterlanges braunes Haar und ein knielanges rotes Kleid getragen. Die andere Frau ist mit 1,70 Meter etwas größer und korpulent. Sie soll schwarze Haare haben. Hinweise zu den Personen nimmt die Polizei unter 0611 3450 entgegen.

Logo