Grund für Gasgeruch in Wiesbaden gefunden

Mehrere Meldungen über Gasgeruch in Wiesbaden am Mittwoch

Grund für Gasgeruch in Wiesbaden gefunden

Weil es in Wiesbaden am Mittwoch vermehrt Meldungen über Gasgeruch im Stadtgebiet gab, haben Einsatzkräfte bis zum Mittag nach der Ursache gesucht. Inzwischen konnte die Wiesbadener Feuerwehr Entwarnung geben.

Der Geruch war einem Tankfahrzeug entwichen, das sogenanntes Odorierungsmittel an die Gasregelanlage „Erbenheimer Weg“ in Wiesbaden geliefert hatte. Denn Erdgas ist – anders als das frühere Stadtgas – eigentlich nahezu geruchlos.

Damit ein unbeabsichtigter Gasaustritt trotzdem sofort erkannt wird, ist Erdgas mit geruchsintensiven Substanzen versetzt, meist schwefelhaltigen organischen Verbindungen. Die sind für den Menschen ungefährlich, sorgen aber für den auffälligen „Gas-Gestank“. Das Fahrzeug der Lieferfirma wurde schließlich von ESWE-Mitarbeitern gestoppt, alle Verschlüsse wurden überprüft.

Kräfte der Feuerwehr waren bis Mittag mit mehreren Messfahrzeugen im Einsatz. Auch Mitarbeiter von ESWE Versorgung waren beteiligt.

Logo