ELW sammelt ausrangierte Spielsachen für karitative Einrichtungen

Abgeben kann man die Sachen an den Wertstoffhöfen

ELW sammelt ausrangierte Spielsachen für karitative Einrichtungen

Spenden statt wegwerfen: Wer Spielsachen hat, die nicht mehr gebraucht werden, kann diese am Freitag (10. Juni) bei den Entsorgungsbetrieben der Stadt Wiesbaden (ELW) abgeben. Die ELW nehmen an diesem Tag ausrangierte Sachen aus Kellern und Kinderzimmern an allen Wertstoffhöfen entgegen und leiten sie dann an karitative Einrichtungen weiter. Hier sollen sie an Kinder verschenkt werden.

Die Wertstoffhöfe sind am Freitag zwischen 8:30 und 17 Uhr geöffnet.

Die Aktion „Zu schade für den Eimer“ ist Teil der Jubiläumsfeierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen der ELW. Über das Jahr verteilt finden 25 Aktionen statt, von Kunstwerken zum Thema Abfall, Recycling oder Nachhaltigkeit und Führungen auf der Deponie über die Technik in den beiden Wiesbadener Großklärwerken bis hin zu Gewinnspielen und Lesungen.

Mehr Informationen zu den einzelnen Aktionen gibt es hier.

Logo