Tödlicher Verkehrsunfall auf B42

Kleintransporter gerät auf Gegenfahrbahn

Tödlicher Verkehrsunfall auf B42

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B42 ist am Donnerstagmorgen eine Frau gestorben. Drei weitere Personen wurden verletzt.

Ein 28-Jähriger fuhr mit einem VW Kleintransporter auf der B42 von Wiesbaden in Richtung Rüdesheim. Zwischen Erbach und Hattenheim geriet der Mann aus bisher ungeklärten Gründen langsam auf die Gegenfahrbahn.

Dort streifte er zunächst den VW eines 53-Jährigen, kollidierte dann seitlich mit dem Opel einer 37-Jährigen und prallte schließlich frontal in den Seat einer 31-Jährigen. Dabei wurde die 31-Jährige in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei eilten sofort zur Unfallstelle, konnten die 31-Jährige aber nicht mehr retten. Sie erlag ihren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der Unfallverursacher und sein 26-jähriger Beifahrer wurden schwer verletzt, die Fahrerin des Opels wurde ebenfalls verletzt.

Die B42 musste bis etwa 11:15 Uhr für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten voll gesperrt werden. Ein Gutachter wurde hinzugezogen. Die Polizei setzte eine Drohne für Übersichtsaufnahmen ein. Der Sachschaden wird auf etwa 40.000 Euro geschätzt. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Eltville unter der Rufnummer 06123/9090-0 zu melden.

Logo