Polizei stoppt zwei Jugendliche in geliehenen Autos ohne Führerschein

Tochter der Autobesitzer verlieh die Schlüssel

Polizei stoppt zwei Jugendliche in geliehenen Autos ohne Führerschein

Zwei Wiesbadener Jugendliche sind am Sonntagvormittag ohne gültigen Führerschein in zwei Autos unterwegs gewesen. Die Polizei stoppte die beiden in Eltville.

Am Sonntagvormittag wurden der Polizei in Eltville die zwei Autos gemeldet, die durch eine rasante Fahrweise in Eltville Ost aufgefallen waren. Eine Polizeistreife konnte die Wagen schließlich in der Stadtmitte stoppen.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die Jugendlichen, zwei 14 und 16 Jahre alte Wiesbadener, nicht im Besitz eines Führerscheins waren. Zudem fuhren sie die Autos ohne Wissen der Fahrzeughalter, einem Ehepaar aus Eltville. Den Schlüssel für das Auto hätten sie von der 18-jährigen Tochter der Besitzer bekommen.

Die beiden Besitzer befanden sich zu dem Zeitpunkt auf dem Rückweg aus dem Urlaub und wurden von der Polizei per Telefon informiert. Die Polizei stellte an beiden Autos frische Unfallspuren fest. Es besteht der Verdacht, dass die beiden Fahrzeuge bereits seit mehreren Tagen in wechselnder Besetzung von Bekannten der 18-Jährigen genutzt wurden. Gegen die beiden jugendlichen Fahrer sowie gegen die Tochter der Fahrzeughalter wurden Strafanzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis bzw. Beihilfe hierzu gestellt. Die Jugendlichen wurden ihren Eltern übergeben. (rk)

Logo