Schüsse im Biebricher Schlosspark

Waffe sichergestellt

Schüsse im Biebricher Schlosspark

Ein 43-jähriger Wiesbadener hat am frühen Freitagmorgen im Schlosspark mehrfach mit einer Schreckschusswaffe in die Luft geschossen. Die Polizei stellte die Waffe sicher und leitete ein Ermittlungsverfahren ein.

Gegen 4:40 Uhr wurden der Polizei Knallgeräusche aus dem Park gemeldet. Auf einem an der Straße „Am Schlosspark“ gelegenen Kinderspielplatz fanden die Einsatzkräfte den 43-Jährigen und seinen Bruder.

Nach einer kurzen Befragung gab der 43-jährige an, dass er der Schütze war. Sein Bruder bestätigte die Angaben des Wiesbadeners. Beide Männer waren alkoholisiert. Berechtigt zum Führen der Waffe waren sie nicht.

Logo