Nachbarn gingen aufeinander los: Rheinstraße gesperrt

Mann erlitt mehrere Schnittverletzungen

Nachbarn gingen aufeinander los: Rheinstraße gesperrt

Aufgrund eines Streits unter Nachbarn ist die Rheinstraße am Donnerstagabend zwischen der Wörthstraße und dem Kaiser-Friedrich-Ring voll gesperrt worden. Dort sicherte die Polizei nach einer Auseinandersetzung unter Nachbarn Spuren und Platz für Rettungsfahrzeuge sollte geschaffen werden. Die beiden Streitenden hatten sich bei der Auseinandersetzung beide verletzt.

Nach ersten Ermittlungen kam es zu Streitigkeiten zwischen einem 39-jährigen Anwohner und einem 32-jährigen ehemaligen Bewohner des Hauses. Die Polizei geht davon aus, dass eine Kellerräumung durch den ehemaligen Bewohner den Streit ausgelöst hatte. Dieser mündete dann in eine Schlägerei, die sich aus dem Keller mitten auf die Rheinstraße verlagerte.

Der 39-Jährige erlitt im Verlauf der Auseinandersetzung mehrere oberflächliche Schnittwunden. Er musst in einem Krankenhaus behandelt werden. Der 32-Jährige wurde ebenfalls leicht verletzt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. (lo)

Logo