Mehrere Schlägereien am Wochenende in Wiesbaden

Polizei sucht in allen Fällen nach Zeugen

Mehrere Schlägereien am Wochenende in Wiesbaden

Insgesamt zu vier Schlägereien musste die Wiesbadener Polizei zwischen Freitag und Sonntagmorgen ausrücken. In allen Fällen suchen die Beamten nach Zeugen.

Kirchgasse

Zum ersten Mal mussten die Einsatzkräfte am Freitag um 20:40 Uhr ausrücken. Im Luisenforum wurde ein junger Mann von einer Gruppe Jugendlicher angegriffen und leicht verletzt. Drei Täter schlugen und traten auf den 17-Jährigen ein, als er zum Ausgang in Richtung Kirchgasse gehen wollte. Als Passanten die Situation bemerkten, flüchteten die Täter.

Zwei der mutmaßlichen Täter, ein 14- und ein 17-Jähriger aus Taunusstein, sowie einer ihrer Begleiter wurden von der Polizei gefunden. Der dritte Täter wird wie folgt beschrieben: Er ist zwischen 14 und 16 Jahre alt und 1,75 Meter groß. Er hat kurze dunkle Haare und trug einen grauen Jogginganzug, schwarze Sneaker und eine weiße Umhängetasche. Hinweise nimmt die Polizei unter der Nummer (0611) 345-0 entgegen.

Schwalbacher Straße

Am Samstagmorgen wurde ein Mann in der Schwalbacher Straße von vier anderen Männern geschlagen und getreten. Grund für die Auseinandersetzung war laut des 24-jährigen Geschädigten, dass seine weibliche Begleitung von einem der vier Täter angesprochen worden war. Als er den Beschuldigten aufforderte, das zu lassen, wurde er von den Männern angegriffen und leicht verletzt. Die Polizei fand die vier Täter im Alter zwischen 26 und 41 Jahren kurze Zeit später bei einer Fahndung und nahm sie fest. Zeugen sollen sich unter der Nummer (0611) 345-0 melden.

Mainz-Kastel

Zwei Hundehalter sind am Samstagmorgen in Mainz-Kastel in einen Streit geraten, der in einer Schlägerei geendet ist. Keiner der beiden Männer wurde ernsthaft verletzt, sie müssen sich jedoch in Strafverfahren verantworten. Die Polizei sucht deshalb nach Zeugen. Weitere Informationen zu diesem Fall findet ihr hier.

Wellritzstraße

Am frühen Sonntagmorgen sind ein 23-jähriger Wiesbadener und ein 44-jähriger Mitarbeiter eines Cafés in der Wellritzstraße bei einer Auseinandersetzung verletzt worden. Gegen 04:40 Uhr entwickelte sich zwischen dem 23-Jährigen und zwei bislang unbekannten männlichen Personen ein Streit. In dessen Verlauf wurde der Wiesbadener durch einen unbekannten Täter mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Das nahm der 23-Jährige zum Anlass, Pfefferspray gegen die beiden Männer einzusetzen. Daraufhin warfen sie diverses Inventar in Richtung des Wiesbadeners und flüchteten anschließend. Die beiden Flüchtenden werden wie folgt beschrieben: Sie sind zwischen 20 und 25 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß. Beide trugen einen Vollbart. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, sich unter der Nummer (0611) 345 -0 zu melden.

Logo