So lief der Probelauf in der Fasanerie am Wochenende

Durchschnittlich 450 Besucher zeitgleich im Park

So lief der Probelauf in der Fasanerie am Wochenende

Nur 500 Besucher dürfen sich unter den aktuell gültigen Corona-Auflagen gleichzeitig im Tier- und Pflanzenpark Fasanerie aufhalten. Um zu testen, ob diese Grenze auch an Wochenenden einzuhalten ist, gab es am Samstag und Sonntag einen Probelauf auf dem Gelände.

Dabei öffnete der Park zum ersten Mal seit Ausbruch des Virus wieder an den besucherstarken Tagen. Zählungen am Sonntag ergaben dabei, dass rund 1400 Besucher in den Park kamen. Zeitgleich, so heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt, haben sich immer nur rund 450 Gäste auf dem Gelände aufgehalten.

Weil die Höchstgrenze somit nicht überschritten wurde, kann der Park auch künftig wieder an Wochenenden und an Feiertagen, wie etwa am kommenden Pfingstmontag, öffnen. Damit der Andrang zu jeder Zeit überblickt werden kann, sind aber weiterhin Eintrittskarten nötig, um in den Park zu gelangen. Die kostenlosen Karten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Information, Am Marktplatz 1 und kostenlos zum Download. Die Online-Tickets müssen vor dem Besuch ausgedruckt werden.

Im Park selbst herrscht weiterhin ein Abstandsgebot. Zudem überwachen Mitarbeiter die Einhaltung von Hygieneregeln auf dem Gelände - besonders im Bereich bei den Toiletten. Außerdem unterstützen eine private Sicherheitsfirma und die kommunale Verkehrspolizei die Kontrollen auf dem Gelände, auf dem Parkplatz und an den Ein- und Ausgängen. (ms)

Logo