Zwei Verletzte nach Feuer in Mehrfamilienhaus

Wohnung unbewohnbar

Zwei Verletzte nach Feuer in Mehrfamilienhaus

Bei einem Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses sind Montagnacht zwei Personen leicht verletzt worden. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht, die Wohnung ist unbewohnbar.

Wie die Feuerwehr mitteilt, wurde das Feuer gegen 21:40 Uhr gemeldet. Als die Einsatzkräfte am Einsatzort in der Eberleinstraße ankamen, kamen bereits dichte Rauchschwaden aus den Fenstern der Erdgeschosswohnung.

Im Gebäude selbst wurde eine 75-jährige Frau von der Feuerwehr aus der brennenden Wohnung gerettet. Bei ihr wurde eine Rauchgasvergiftung festgestellt. Eine weitere Frau verletzte sich beim Verlassen der Gebäudes. Der Wohnungsbesitzer selbst war zum Zeitpunkt des Brandes nicht in dem Gebäude.

Die Brandwohnung wurde nach der Rettungsaktion von der Feuerwehr entraucht und belüftet, sie ist jedoch aktuell unbewohnbar. Auch ein weiterer, angrenzender Gebäudeteil musste belüftet werden. Der Wohnungsbesitzer wurde nach dem Brand in einem Hotel untergebracht. Die anderen Bewohner des Hauses konnten in ihre Wohnungen zurückkehren. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist noch nicht geklärt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (ab)

Logo