Böller, Drogen und Messer beim Fußballspiel in der Brita-Arena

Drei Strafanzeigen gegen Fußballfans

Böller, Drogen und Messer beim Fußballspiel in der Brita-Arena

Insgesamt drei Strafanzeigen hat die Polizei am Samstag gegen Besucher des Fußballspiels des SV Wehen Wiesbaden (SVWW) gegen den Vfl Osnabrück erstattet. Unter anderem wollten die Fans Drogen und Waffen mit in die Brita-Arena bringen.

Wie die Polizei am Montag mitteilt, wurden die ersten Fans bereits vor dem Stadion gestoppt. Auf dem Weg vom Hauptbahnhof zur Brita-Arena zündeten sie einen Böller, der einen 52-Jährigen traf. Dieser wurde dadurch verletzt. Für den Zündler bedeutet das eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Ein 23-Jähriger fiel den Beamten während der Einlasskontrollen auf. Er hatte verschiedene Drogen bei sich. Zwar handelte es sich jeweils nur um geringe Mengen, doch wurden die Substanzen sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren gegen ihn wegen Drogenbesitzes eingeleitet.

Auch ein 22-jähriger Fußballfan durfte nicht ohne Weiteres zum Spiel. Bei ihm fanden die Kräfte der Einlasskontrollen ein Messer. Die Waffe wurde von der Polizei einbehalten, gegen den Mann läuft nun eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. (nl/lp)

Logo