In der Nerobergbahn wird eine Liebeskomödie gedreht

Kurz bevor die Nerobergbahn in den Winterschlaf geht, wird es nochmal spannend im schrägsten Wahrzeichen Wiesbadens. Denn dort finden bald Dreharbeiten für einen Fernsehfilm statt.

In der Nerobergbahn wird eine Liebeskomödie gedreht

Sie ist gelb-blau, über 130 Jahre alt und fährt an Spitzentagen über 3000 Fahrgäste auf den Wiesbadener Hausberg und zurück: Die Nerobergbahn hat einen festen Platz unter Wiesbadens beliebtesten Wahrzeichen. Kein Wunder also, dass sich auch Filmemacher für die zweitälteste mit Wasserballast betriebene Bahn Europas interessieren. Kurz bevor die Nerobergbahn in diesem Jahr ihre letzte Fahrt der Saison beginnt, werden dort Szenen für eine Liebeskomödie gedreht.

„Die Braut spielt Balalaika“

Eigentlich pendelt die Nerobergbahn täglich zwischen 10 Uhr und 19 Uhr zwischen dem Gipfel des Nerobergs und dem Nerotal hin und her, für den Dreh am 17. Oktober machen die Betreiber aber eine Ausnahme. Denn dann werden dort Szenen des von ARD Degeto in Auftrag gegebenen Films mit dem Arbeitstitel „Die Braut spielt Balalaika“ gedreht. Der reguläre Betrieb beginnt also ausnahmsweise erst um 12 Uhr.

„Wir freuen uns natürlich sehr, dass die Nerobergbahn für einen Film in Szene gesetzt wird“, sagt Christian Giesen, Sprecher des zuständigen Mobilitätsdienstleisters ESWE Verkehr. Die Bahn spiele eine tragende Rolle in dem Fernsehfilm. Viel wisse Giesen zwar nicht über die anstehenden Dreharbeiten und die Handlung der Liebeskomödie, eines sei ihm aber zu Ohren gekommen: „Dort soll wohl auch eine Actionszene mit einer Rikscha gedreht werden.“

Regisseurin ist keine Unbekannte

Um was es in dem Film geht, was genau in der Bahn gedreht wird und wann die Komödie ausgestrahlt wird, ist noch nicht bekannt. ARD Degeto war bis zum Erscheinen des Artikels gegenüber Merkurist nicht für Fragen erreichbar. Bei „Die Braut spielt Balalaika“ Regie führen wird aber die mehrfach ausgezeichnete deutsche Regisseurin Esther Gronenborn. Sie führte bereits die Dreharbeiten zu dem Liebesfilm „Ein Wochenende im August“, der im August in der ARD ausgestrahlt wurde und war für die Regie mehrerer Folgen des „Staatsanwalts“ verantwortlich. Auch eine Schauspielerin kündigt ihren Auftritt im Film bereits über ihre Agentur an. Swintha Gersthofer, die schon in verschiedenen „Soko“-Folgen mitspielte, wird in „Die Braut spielt Balalaika“ zu sehen sein.

Ab 4. November im Winterschlaf

Nach den Dreharbeiten am Donnerstag, den 17. Oktober, fährt die Nerobergbahn noch bis zum 3. November. Ab dem 4. November geht sie dann in den Winterschlaf, um für die nächste Saison vorbereitet zu werden. „In jedem Winter machen wir eine sogenannte Revision, bei der die Wagen komplett demontiert werden“, erklärt Betriebsleiterin Sabine Füll. Im Frühjahr 2020 werde die Anlage dann traditionell wieder durch den TÜV freigegeben, sodass die Wiesbadener und Besucher der Stadt ab dem 28. März wieder mit dem „schrägsten Wahrzeichen Wiesbadens“ auf den Neroberg fahren können. (ts)

Logo