Zwei Frauen schlagen 43-Jährige krankenhausreif

Nach heftiger Auseinandersetzung

Zwei Frauen schlagen 43-Jährige krankenhausreif

Bei einem Streit am Freitag haben zwei Frauen eine 43-Jährige zusammengeschlagen und sie so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Wie die Polizei mitteilt, beobachteten Zeugen am Freitagnachmittag, wie sich die drei Frauen lautstark auf dem Hof der Diakonie in der Dotzheimer Straße stritten. Zunächst blieb die Auseinandersetzung verbal, die Situation eskalierte allerdings schnell. Zwei der Frauen schlugen der dritten ins Gesicht, stießen sie zu Boden und traten auf sie ein. Die 43-Jährige verletzte sich dabei am Kopf und am Oberkörper.

Noch bevor die Polizei gegen 16:30 Uhr eintraf, war eine der beiden Täterinnen geflüchtet. Die Beamten konnten die 28-Jährige jedoch mithilfe der Beschreibung der beiden Zeugen schnell finden. Beide Täterinnen wurden festgenommen und mussten mit auf das Revier.

Das 43-Jährige Opfer wurde zur Behandlung ihrer Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, konnte aber wieder entlassen werden. Sie stand unter Alkoholeinfluss.

Die Polizei nahm die Personalien der 28- und 40-jährigen Täterinnen auf und machte einen Bluttest. Die beiden Frauen sind zwar wieder auf freiem Fuß, müssen aber damit rechnen, dass die Staatsanwaltschaft gegen sie ermitteln wird.

Logo