Überfall: Täter greifen Opfer mit Pfefferspray an

Die Täter flüchteten

Überfall: Täter greifen Opfer mit Pfefferspray an

Ein 40-Jähriger ist am frühen Freitagmorgen von mehreren Männern überfallen worden. Das meldet die Polizei.

Demnach wartete der Mann eigenen Angaben zufolge gegen 4.15 Uhr alleine an der Haltestelle Dotzheimer Straße/Dreiweidenstraße auf den Bus, als ihn zwei oder drei Männer von hinten überraschten, um ihn auszurauben. Nicht der Geschädigte zog zur Verteidigung sein Pfefferspray aus der Tasche, sondern die Räuber - um den Mann damit zu Boden zu bringen. Anschließend klauten sie ihm sein Mobiltelefon. Danach flüchteten die Täter über die Klarenthaler Straße in Richtung Ringkirche.

Der Geschädigte selbst war nach dem Pfefferspray-Angriff nicht dazu in der Lage, weitere Angaben zu den Tätern zu machen und wurde noch am Tatort erstversorgt. Erst danach konnte er von den Rettungssanitätern nach Hause gebracht werden.

Um weitere Hinweise zu den Tätern zu erhalten, bittet die Polizei um Mithilfe. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Logo