Fünf Verletzte nach Unfall mit Rettungswagen

Zusammenstoß auf Kreuzung

Fünf Verletzte nach Unfall mit Rettungswagen

Bei einem schweren Unfall zwischen einem Rettungswagen und einem Pkw sind am Mittwoch in der Dotzheimer Straße fünf Personen verletzt worden. Wie Einsatzkräfte vor Ort mitteilen, war der Rettungsdienst gerade auf dem Weg in die Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken in Dotzheim, als er mit dem Auto zusammenstieß.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall um 12:43 Uhr. Der Krankenwagen wollte einen Schlaganfallpatienten in die Klinik bringen. Dabei hatte er das Blaulicht und das Martinshorn eingeschaltet. Laut Polizei fuhr der 31-jährige Fahrer des Rettungswagens über eine rote Ampel in die Kreuzung zur Carl-von-Linde-Straße ein und übersah den mit drei Personen besetzten silbernen Ford Focus. Dieser fuhr gerade aus Richtung Hollerbornstraße kommend in Richtung Holzstraße.

Der Rettungswagen traf den Ford mittig, wodurch dieser ins Schleudern geriet und an der Ecke Holzstraße/Ludwig-Erhard-Straße zum Stehen kam. Der Fahrer des Rettungswagens und sein 46-jähriger Beifahrer, sowie der 19-jährige Ford-Fahrer und sein 16-jähriger Beifahrer, wurden verletzt. Alle wurden zur Behandlung in Wiesbadener Krankenhäuser gebracht. Eine weitere Mitfahrerin des Autos konnte noch vor Ort behandelt werden.

Durch den Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme und der Räumungsarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen in dem Bereich. (ts)

Logo