Drei Mädchen im Bus beleidigt und angegriffen

Unbekannter Täter flieht vor Polizei

Drei Mädchen im Bus beleidigt und angegriffen

Am Dienstagabend sind in einem Wiesbadener Linienbus drei Mädchen im Alter von 12 und 13 Jahren von einem unbekannten Mann beleidigt und angegriffen worden. Noch vor dem Eintreffen der Polizeikräfte flüchtete der Täter.

Der Fall soll sich gegen 19 Uhr im Bus der Linie 23 in Richtung Schierstein ereignet haben. Einer der Fahrgäste habe die Freundinnen grundlos beleidigt und soll im weiteren Verlauf gegenüber zwei der Mädchen handgreiflich geworden sein. Vor dem Eintreffen der Polizei, auf die der Bus an der Bushaltestelle „Dreiweidenstraße“ in der Dotzheimer Straße wartete, habe der Täter den Bus jedoch bereits verlassen und die Flucht in Richtung Erich-Ollenhauer-Straße angetreten.

Bei der Handgreiflichkeit wurden die zwei Mädchen leicht verletzt, eine ärztliche Versorgung war jedoch nicht erforderlich.

Eine Fahndung nach dem Flüchtigen sei nach Aussage der Polizei ohne Erfolg verlaufen. Der Täter soll etwa 35-40 Jahre alt sowie ca. 1,90 Meter groß sein und habe graue Haare mit Rastalocken sowie einen braunen Teint. Hinweise nimmt das 3. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 entgegen.

Logo