23-Jähriger bei Auseinandersetzung mit Messer schwer verletzt

Gegen Angreifer wird ermittelt

23-Jähriger bei Auseinandersetzung mit Messer schwer verletzt

Mit einem Messer hat ein Mann einen 23-Jährigen am Montagabend in der Dotzheimer Straße schwer verletzt. Der junge Mann musste daraufhin stationär in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Wie die Polizei am Dienstag berichtet, leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 31-jährigen Angreifer ein.

Alarmiert wurden die Einsatzkräfte der Polizei gegen 21:30 Uhr. Mehrere Personen, darunter das 23-jährige Opfer und der 31-jähriger Angreifer, waren auf einem Tankstellengelände in einen Streit geraten. Im Verlauf des Streits soll der 31-Jährige den 23-Jährigen dann mit dem Messer verletzt haben. Die Polizisten konnten ihn und einen weiteren 24-jährigen Beteiligten noch vor Ort festnehmen. Auch das Messer fanden die Beamten am Tatort.

Wie schwer der 23-Jährige verletzt wurde, teilten die Beamten nicht mit. Auch wie es zu dem Streit kommen konnte, ist nicht klar. Wie die Einsatzkräfte mitteilen, sei nicht auszuschließen, dass bei der Auseinandersetzung ein weiterer, bislang unbekannter Mann verletzt wurde.

Die Polizei sucht deshalb jetzt nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Hinweisgeber sollen sich unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 mit dem 3. Polizeirevier in Verbindung setzen. (nl)

Logo