Einschlag in Scheibe: Bus während der Fahrt beschädigt

Fahrer stoppte die Fahrt

Einschlag in Scheibe: Bus während der Fahrt beschädigt

Einen Linienbus haben Unbekannte am Mittwochabend während der Fahrt beschädigt. Der Busfahrer nahm den Vorfall als Einschlag in der Scheibe war.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, war der Bus gegen 20 Uhr im Wiesbadener Stadtteil Dotzheim in der Siedlung „Talheim“ unterwegs. Plötzlich bemerkte der Fahrer, den Einschlag in eine Busscheibe. Er stoppte den Bus sofort, um nachzusehen, was den Bus getroffen hatte.

Dabei entdeckte er ein etwa 0,5 Zentimeter großes Loch in einer Scheibe an der rechten Fahrerseite. Weil sich in diesem Bereich des Busses keine Fahrgäste aufhielten, wurde niemand verletzt. Trotzdem kontaktierte der Fahrer die Polizei.

Einsatzkräfte einer Streife suchten den umliegenden Bereich ab, um Hinweise auf Täter zu finden. Dabei machten sie keine ungewöhnlichen Beobachtungen. Auch konnten die Beamten keine Gegenstände finden, die Hinweise auf ein mögliches Geschoss gaben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen, die Hinweise geben können. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden. (nl)

Logo