17-Jähriger geschlagen, getreten und ausgeraubt

Polizei sucht Zeugen

17-Jähriger geschlagen, getreten und ausgeraubt

Ausgeraubt und verletzt worden ist ein 17-Jähriger am Donnerstagabend in der Kasteler Straße in Biebrich. Das meldet die Polizei Wiesbaden.

Demnach ereignete sich der Vorfall gegen 22:40 Uhr in der Nähe des Biebricher Bahnhofs. Wie der Geschädigte der Polizei schilderte, sei er von einem etwa Gleichaltrigen angegriffen worden. Dann sei er gezwungen worden, seine Bauchtasche samt Wertsachen an den Täter zu abzugeben. Der Geschädigte wurde zudem durch Schläge und Tritte leicht verletzt.

Der Täter soll etwa 17 Jahre alt sowie circa 1,90 Meter groß gewesen sein und eine breite Statur sowie braune, kurze Haare gehabt haben. Getragen habe er einen schwarzen Pullover und eine schwarze Jogginghose. Er soll in Begleitung eines etwa gleichaltrigen Mädchens gewesen sein, das sich aber nicht an der Tat beteiligt habe. Dieses Mädchen wird als circa 1,70 Meter groß mit dunkelbraunen, langen Haaren beschrieben. Sie sei mit einer grauen Trainingsjacke und einer Jeans bekleidet gewesen.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Haus des Jugendrechts unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

Logo