„Action“-Eröffnung im Lili verzögert sich

Ladenfläche noch nicht übergeben

„Action“-Eröffnung im Lili verzögert sich

„Zum Weihnachtsgeschäft. Spätestens aber Anfang des Jahres“, nannte Lili Center-Manager Robert Klemm im vergangenen Jahr als mögliche Eröffnungstermine für den niederländischen Nonfood-Discounter „Action“ in dem Einkaufscenter. Jetzt ist klar: Der Termin verschiebt sich.

Auf einer Gesamtfläche von 830 Quadratmetern will „Action“ sein Sortiment an Wohn- und Dekoartikeln, Schreibwaren, Haushaltswaren, Handwerkzeugen, Kosmetikprodukten und Kleidung an den Mann bringen. Neben bekannten Markenartikeln führt die Kette aber auch mehrere Eigenmarken.

Im Herbst des vergangenen Jahres wurden die Pläne der Niederländer im Lili öffentlich. Damals war der Vertrag bereits unterzeichnet, ein Genehmigungsverfahren für den Umbau auf dem Weg. Doch genau dieser Umbau scheint nun den Zeitplan durcheinander zu bringen.

„Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Mietfläche noch nicht an uns übergeben worden“, erklärt eine Sprecherin von „Action“. „Der Vermieter bereitet diese aktuell vor.“ Wann der Laden eröffnet werden kann, sei noch nicht sicher. Man rechne derzeit mit einer Eröffnung im 2. Quartal 2020. „Viel genauer können wir da leider noch nicht sein“, so die Sprecherin. (ms)

Logo