So sollen die Wiesbadener künftig schneller einen Parkplatz finden

Mehrere Parkplätze mit speziellen Sensoren ausgestattet

So sollen die Wiesbadener künftig schneller einen Parkplatz finden

In Zukunft soll die Parkplatzsuche in Wiesbaden einfacher und effizienter werden. Vier Parkflächen in der Stadt werden mit digitalen Sensoren ausgestattet, die künftig die Belegung automatisch erfassen und in Echtzeit veröffentlichen sollen. Dadurch soll der öffentliche Parkraum besser genutzt, die Parkplatzsuche verkürzt und die Verkehrssteuerung insgesamt verbessert werden. Die Parkplatzsensoren sind Teil des Projekts DIGI-P (Digitalisierung des Parkens).

Wie funktioniert das digitale Parken?

Die Daten, die die Sensoren auf den Parkplätzen messen, werden in das Verkehrssteuerungssystem DIGI-V und den Mobilitätsdaten-Marktplatz (MDM) eingespeist. „Die Informationen können dann beispielsweise durch Navigationsdienste genutzt werden“, erklärt der Mobilitätsdienstleister ESWE Verkehr, der die Sensoren installieren wird. In einem weiteren Schritt ist vorgesehen, dass die Daten für die Parkplatz-Nutzer direkt online abrufbar werden.

In der kommenden Woche werden zunächst die Park & Ride-Parkplätze Moltkering und Hauptbahnhof sowie einige Parkplätze an der Friedrich-Ebert-Allee mit den Sensoren ausgestattet. Dafür werden die Parkplätze in den nächsten Wochen abschnittsweise gesperrt. Auf dem Park & Ride-Parkplatz Moltkering werden ab Montag außerdem die fehlenden Markierungen hergestellt. Einige Wochen später kommt dann mit dem Park & Ride-Parkplatz Mainzer Straße Ost die vierte Fläche hinzu.

„Mit Inbetriebnahme des Systems können dann die Echtzeitdaten von insgesamt 488 Stellplätzen erfasst und ausgewertet werden“, so ESWE Verkehr. Bis das System vollständig einsatzbereit ist, werde es jedoch noch einige Wochen dauern. In einem zweijährigen Pilotbetrieb werde das System ausgiebig getestet.

ESWE Verkehr stellt Parkraumkonzept vor

ESWE Verkehr hat außerdem ein Parkraummanagementkonzept für die Stadt erstellt. Am Mittwoch (6. April) will das Unternehmen die Ergebnisse von 17:30 Uhr bis 20 Uhr in einer digitalen Veranstaltung präsentieren. Den Zugangslink zur Veranstaltung und das fertiggestellte Konzept finden alle Interessierten auf der Website von ESWE Verkehr.

Logo