Dreijähriger von Taxi angefahren

Über Straße gerannt

Dreijähriger von Taxi angefahren

Ein dreijähriger Junge ist am Sonntagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in der Daimlerstraße verletzt worden. Das Kind wurde von einem Taxi angefahren. Das meldet die Polizei am Abend.

Der Junge spielte gemeinsam mit seiner zehnjährigen Schwester und einer Freundin in einem Innenhof. Plötzlich lief er davon, wohl um zu seiner 15-jährigen Schwester zu gehen, die auf der anderen Straßenseite an einer Bushaltestelle saß. Er rannte zwischen geparkten Fahrzeugen hindurch auf die Fahrbahn, wo ihn ein aus Richtung der Dotzheimer Straße kommender Taxifahrer erfasste. Der Taxifahrer konnte den Zusammenstoß mit dem Jungen trotz einer Vollbremsung nicht mehr verhindern.

Der Dreijährige blieb zunächst regungslos am Boden liegen, wurde dann durch mehrere Ersthelfer versorgt und anschließlich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Laut erster Auskunft der Ärzte erlitt er Prellungen und eine Platzwunde am Kopf.

Seine Schwester und ihre Freundin, mit denen er zuvor gespielt hatte, erlitten einen Schock. Auch sie wurden ein Krankenhaus gebracht. Die Daimlerstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme bis 17 Uhr gesperrt. (js)

Logo