Schwerer Verkehrsunfall: Fünf Verletzte bei Frontal-Zusammenstoß

Verletzte umgehend in Krankenhäuser gebracht

Schwerer Verkehrsunfall: Fünf Verletzte bei Frontal-Zusammenstoß

Bei einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen sind am späten Sonntagabend in Frankfurt mehrere Menschen schwer verletzt worden. Das meldet die Polizei.

Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung Leunastraße / Höchster Farbenstraße. Ein mit drei Personen besetzter VW Golf war gegen 22:15 Uhr auf der Leunastraße unterwegs. Der Fahrer des VW wollte an der Kreuzung nach links in die Höchster Farbenstraße abbiegen. Zu diesem Zeitpunkt war ein mit zwei Personen besetzter Opel Corsa, der aus Richtung Unterliederbach kam, auf der Liederbacher Straße unterwegs und fuhr ebenfalls in den Kreuzungsbereich ein.

Beide Fahrzeuge stießen in der Folge frontal zusammen. Sowohl die drei 18, 20 und 21 Jahre alten Jugendlichen im VW als auch der 29-jährige Fahrer und seine 31-jährige Begleitung im Opel wurden bei dem Unfall verletzt und mussten medizinisch versorgt werden. An den zwei Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Dieser wird auf über 50.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Im Bereich um die Unfallstelle kam es zu einer mehrstündigen Sperrung der Fahrbahn.

Wer den VW zur Unfallzeit fuhr, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Ermittlungen zur Unfallursache und zum genauen Hergang dauern an. Zeugen werden gebeten, sich beim 17. Polizeirevier unter der 069 / 755 -11700 zu melden.

Logo