Auffahrunfall auf A3: Großaufgebot an Rettungskräften vor Ort

Vollsperrung der Fahrbahn notwendig

Auffahrunfall auf A3: Großaufgebot an Rettungskräften vor Ort

Auf der A3 in in Richtung Köln sind am Freitagmittag mehrere Autos miteinander kollidiert. Das melden Einsatzkräfte von vor Ort.

Der Unfall ereignete sich in der Baustelle auf Höhe der Rastanlage Bad Camberg. Nach ersten Angaben der Polizei kam es zu einer Kollision beziehungsweise einem Auffahrunfall zwischen drei Pkw. Insgesamt waren 13 Personen betroffen. Sie mussten vom Rettungsdienst versorgt werden. Acht Personen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Durch den Unfall und die zwischenzeitliche Vollsperrung der Fahrbahn bildete sich ein langer Rückstau bis an die Anschlussstelle Idstein.

Insgesamt waren elf Rettungswagen, drei Notärzte sowie die Einsatzleitung Rettungsdienst vor Ort. Der Rettungsdienst Limburg-Weilburg wurde dabei von überörtlichen Kräften aus dem Rheingau-Taunus-Kreis unterstützt.

Logo