3-Jährige bei Unfall auf Eiserner Hand schwer verletzt

Insgesamt 3 Schwerverletzte

3-Jährige bei Unfall auf Eiserner Hand schwer verletzt

Drei Personen sind bei einem Unfall auf der B54 am Montagmittag schwer verletzt worden. Wie die Polizei meldet, kollidierten zwei Pkw miteinander. Unter den Verletzten befindet sich auch ein drei Jahre altes Mädchen.

Der Unfall ereignete sich gegen 12:30 Uhr, kurz vor der Eisernen Hand. Eine aus Wiesbaden in Richtung Taunusstein fahrender Mercedes A-Klasse kollidierte mit einem entgegenkommenden VW Polo. Der 42-jährige Mercedesfahrer und seine dreijährige Tochter wurden dabei schwer verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

In dem entgegenkommenden VW befand sich eine 18-jährige Frau. Sie wurde bei dem Unfall in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr daraus befreit werden. Sie wurde ebenfalls schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Unfallursache ist derzeit noch unklar, aktuell befindet sich ein Gutachter vor Ort, der den Hergang klären soll. Die B54 ist bis auf weiteres in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Nach dem Unfall wurden durch einen Polizeihubschrauber Luftaufnahmen der Unfallstelle angefertigt. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt, Zeugen sollen sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 bei der Polizei melden. (nl)

Logo