Zweiter Corona-Todesfall in Hessen

89-Jährige verstorben

Zweiter Corona-Todesfall in Hessen

Eine 89-jährige Frau aus Mainhausen ist am Donnerstagabend an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Das gibt die Gemeinde in einer Pressemitteilung bekannt. Es ist der zweite Todesfall in Hessen in Zusammenhang mit dem neuen Virus und der erste im Kreis Offenbach.

Nach dem Tod der 89-Jährigen konnte sowohl die Infektionskette als auch die Kontaktpersonen der Verstorbenen nachvollzogen werden. Wie die Gemeinde Mainhausen erklärt, war die Seniorin in einer Tagespflegeeinrichtung zu Gast. Daraufhin wurden verschiedene Sicherheitsvorkehrungen in der Einrichtung getroffen, wie etwa ein Besuchsstopp, eine engmaschige medizinische Überwachung der Bewohner und Schutzmaßnahmen für die Beschäftigten.

Der erste Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus in Hessen wurde am Dienstag in Wiesbaden gemeldet. Dabei soll es sich um einen 68-jährigen Mann gehandelt haben, der an einer Vorerkrankung litt. Trotz umgehender Isolierung und Behandlung konnte der Mann nicht mehr gerettet werden.

In Hessen haben sich insgesamt 740 Personen mit dem Virus infiziert (Stand 19.03., 17 Uhr). Deutschlandweit sind es — Stand Donnerstagnachmittag — knapp 11.000 Infizierte. (nl)

Logo