Wiesbadener Corona-Ampel steht wieder auf Gelb

Erneut starker Anstieg an nachweislich Infizierten

Wiesbadener Corona-Ampel steht wieder auf Gelb

Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen in Wiesbaden ist von Dienstag auf Mittwoch erneut gestiegen. Wie das Gesundheitsamt mitteilt, steht die sogenannte „Corona-Ampel“ jetzt wieder auf Gelb.

So sind nach Stand vom Mittwochnachmittag aktuell 96 Personen in Wiesbaden an dem Virus erkrankt. Von ihnen können jedoch zehn am Donnerstag die Quarantäne verlassen. Nach Stand von Mittwoch sind in den letzten sieben Tagen insgesamt 68 neue Infektionen hinzugekommen.

Pro 100.000 Einwohner ergibt sich dadurch einen Wert von 23,3. Für Gesundheitsamt und Krisenstab bedeutet das, dass wieder besonderes Augenmerk auf die Entwicklung in der Stadt gelegt werden muss. Einen eindeutigen Hotspot, der für den Anstieg der Infektionen gesorgt haben könnte, ist derzeit nicht bekannt.

Hintergrund

Seit Ausbruch der Pandemie wurden in Wiesbaden 1163 positiv getestete COVID-19 Fälle gemeldet. 1045 von ihnen gelten nach den RKI-Kriterien als genesen und haben die Quarantäne beendet. 22 Infizierte aus Wiesbaden sind gestorben. (mo)

Logo