Demos gegen Corona-Maßnahmen in Wiesbaden und Umgebung

Weitere Demos im Rheingau-Taunus-Kreis und im Main-Taunus-Kreis

Demos gegen Corona-Maßnahmen in Wiesbaden und Umgebung

Die Polizei hat bei Aktionen gegen die Corona-Maßnahmen in Wiesbaden am Montagabend mehrere Platzverweise ausgesprochen. Auch im Rheingau-Taunus-Kreis und im Main-Taunus-Kreis trafen sich am Abend mehrere Personen, um gegen die geltenden Vorschriften zu demonstrieren.

In Wiesbaden versammelten sich gegen 18:30 Uhr rund 15 Personen am Kochbrunnenplatz. Als sie in Richtung Innenstadt laufen wollten, wurden sie von Polizisten angehalten und kontrolliert. Anschließend sprachen die Einsatzkräfte Platzverweise aus. In der Innenstadt trafen die Polizisten eine weitere Gruppe mit Grablichtern an. Diese Personen wurden ebenfalls kontrolliert, zudem wurden Platzverweise ausgesprochen.

In Bad Schwalbach trafen sich gegen 18 Uhr 100 Personen, um gegen die Corona-Maßnahmen zu demonstrieren. Zwischenzeitlich wuchs die Teilnehmerzahl auf etwa 220 Personen an, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Darüber hinaus kam es in weiteren Gemeinden wie unter anderem Eltville, Idstein und Taunusstein zu Zusammenkünften mit Teilnehmerzahlen im niedrigen zweistelligen Bereich. Sie verliefen störungsfrei und wurden gegen 19 Uhr beendet.

Ebenfalls ohne weitere Vorkommnisse fanden Versammlungen in Eschborn, Hofheim und Kelkheim statt. Dort trafen sich je 90, 20 und 30 Personen. In Kelkheim wurden vereinzelt Personen von der Versammlungsbehörde ausgeschlossen, da entsprechende Auflagen nicht beachtet wurden.

Logo