Coronavirus erreicht Wiesbaden

Erster bestätigter Fall

Coronavirus erreicht Wiesbaden

Das Coronavirus ist in Wiesbaden angekommen. Wie die Stadt am Montagmittag mitteilt, wurde das Virus bei einer Frau aus Wiesbaden nachgewiesen.

Die 53-jährige Patientin war am 29. Februar mit grippalen Symptomen aus dem Grödnertal in Südtirol nach Wiesbaden zurückgekehrt. Wegen ihrer Symptome war sie seitdem nicht mehr zur Arbeit gegangen, sie wurde als Vorsichtsmaßnahme vom Arbeitgeber freigestellt und blieb von sich aus in häuslicher Quarantäne.

Seitdem das Virus bei der Frau nachgewiesen wurde, steht sie in ständigem Kontakt zum Gesundheitsamt, das vom Hausarzt der Frau am späten Freitagabend über das Ergebnis informiert wurde. Der Ehemann wurde am Montag getestet, das Ergebnis steht bisher noch aus. Beide Eheleute befinden sich in häuslicher Quarantäne, den Umständen entsprechend geht es beiden gut, die Symptome seien sogar schon rückläufig.

Wiesbadener, die Fragen rund um das Coronavirus haben, können sich täglich von 8 bis 20 Uhr an das Infotelefon der Stadt wenden. Es ist unter der Rufnummer (0611) 318080 erreichbar. Unter (0800) 5554666 ist zudem täglich von 8 bis 20 Uhr die hessenweite Hotline des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration erreichbar. Stadt und Feuerwehr bitten darum, nicht die 112 bei Fragen zum Coronavirus anzurufen. (ms)

Auch interessant

Immer mehr Coronafälle in der Region

Was Ihr über Corona wissen müsst

Wiesbadener Krankenhäuser bereiten sich auf Coronavirus vor
Logo