Corona-Infektionen: Höchster Anstieg seit zwei Monaten

Obergrenze noch nicht erreicht

Corona-Infektionen: Höchster Anstieg seit zwei Monaten

Die Zahl der Neuinfektionen mit Covid-19 ist in Hessen in den vergangenen 24 Stunden um 76 neue Fälle angestiegen. Damit verzeichnet das Land den höchsten Anstieg an neuen Fällen innerhalb eines Tages seit über zwei Monaten. Am Mittwoch hatte das hessische Sozialministerium noch einen Anstieg von nur 28 Neuinfektionen vermeldet.

Das Ministerium berichtet am Donnerstag außerdem von einem weiteren Todesfall für Hessen. Die Gesamtzahl der durch Corona verstorbenen ist damit in Hessen auf 516 gestiegen. Auch bundesweit steigt die Zahl der Neuinfektionen weiter an. Das Robert-Koch-Institut verzeichnet am Donnerstag 569 neue Fälle, mehr als doppelt so viel wie noch zu Beginn der Woche.

In Wiesbaden ist die Zahl der neu mit Covid-19 infizierten Personen aber nur leicht angestiegen. Laut der Stadt gibt es seit Donnerstag zwei neue Fälle. In den vergangenen sieben Tagen steckten sich 18 Wiesbadener mit dem Virus an. Damit bewegt sich die Landeshauptstadt weiterhin deutlich unter der Obergrenze von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern. Auch in anderen hessischen Landkreisen wurde der Wert nicht überschritten. Wird er überschritten, können lokale Lockdown-Maßnahmen beschlossen werden. Die meisten Neuinfektionen haben aktuell Frankfurt und die Stadt Offenbach zu verzeichnen.

Trotz der steigenden Fallzahlen hat die Landesregierung am Donnerstag weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen beschlossen. So sind ab dem 1. August Mannschaftssportarten und Schulsport wieder möglich. (ms)

Logo