Corona: Generäle der US-Army in Wiesbaden in Quarantäne

Auf Konferenz in Kontakt gekommen

Corona: Generäle der US-Army in Wiesbaden in Quarantäne

Das Thema Coronavirus erreicht jetzt auch den Stützpunkt der US-Army in Wiesbaden. Dort stehen derzeit mehrere Generäle unter Quarantäne.

Unter den Patienten, die derzeit unter Verdacht stehen, sich mit dem Virus angesteckt zu haben, ist auch der oberste General der amerikanischen Streitkräfte in Europa, Christopher Cavoli. Das meldet Ryan McCarthy von der Garnison Wiesbaden Erbenheim am Dienstag.

Demnach besteht der Verdacht, dass Cavoli und andere Mitglieder der US Army bei einer Konferenz mit dem Virus in Kontakt gekommen sein könnten. Laut der Nachrichtenseite „Politico.eu“ handelte es sich um eine NATO-Konferenz, die am 6. März in Wiesbaden stattfand.

Dass die betroffenen Generäle nun unter Quarantäne stehen und von zuhause aus arbeiten, sei eine Vorsichtsmaßnahme, genauso wie damit verbundene regelmäßige Kontrollen ihres Gesundheitszustandes.

Die US Armee in Erbenheim stehe in ständigen Kontakt mit Experten sowie den lokalen Gesundheitsbehörden. Man werde alles dafür tun, um die Verbreitung des Virus zu vermeiden. In der vergangenen Woche wurden in Norwegen 23 Soldaten der US-Armee ebenfalls wegen Verdachts auf Corona unter Quarantäne gestellt. (js)

Logo