Aktuelle Corona-Zahlen in Wiesbaden

Hospitalisierungsinzidenz erneut gestiegen

Aktuelle Corona-Zahlen in Wiesbaden

Die Wiesbadener Sieben-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei rund 2053 (Stand 1. Februar). Im Vergleich zum Vortag ist sie demnach um etwa 50 gestiegen. Das geht aus aktuellen Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) hervor.

Im hessenweiten Vergleich liegt Wiesbaden derzeit auf Platz drei der höchsten Inzidenzen. Den ersten Platz belegt die Stadt Frankfurt am Main mit einer Inzidenz von 2246, darauf folgt Offenbach (2168). Die hessische Sieben-Tage-Inzidenz liegt derzeit bei rund 1478 und ist damit im Vergleich zum Vortag angestiegen (+67).

Auch die Hospitalisierungsinzidenz ist gestiegen. Lag der Wert gestern noch bei 5,37 ist er heute auf 5,74 angestiegen. In der letzten Woche betrug der Hospitalisierungswert im Land noch 3,94 pro 100.000 Einwohner.

Immer wieder Probleme bei Datenübermittlung

In den vergangenen Tagen gab es allerdings immer wieder Probleme bei der Datenübermittlung. Anfang letzter Woche wurde die Inzidenz in Wiesbaden teilweise falsch angegeben, da das RKI Probleme bei der Bereitstellung der Daten hatte. Kurz darauf gab das Wiesebadener Gesundheitsamt bekannt, dass es nicht mehr alle aktuellen Fälle tagesaktuell an das RKI weiterleiten kann. Am Sonntag hatte das RKI dann erneut Probleme, sodass keine aktuellen Inzidenz-Werte angegeben werden konnten.

Logo