Warum die Nerobergbahn aktuell auch mit Hygienekonzept nicht fahren darf

Weder im letzten noch in diesem Jahr konnte die Nerobergbahn wie gewohnt ab Ende März in Betrieb gehen. Die Betreiber bereiten sich trotzdem auf eine mögliche Öffnung vor.

Warum die Nerobergbahn aktuell auch mit Hygienekonzept nicht fahren darf

Ticket kaufen, einsteigen und los geht die Fahrt - seit über 130 Jahren ist die Nerobergbahn eine der beliebtesten Möglichkeiten, um entspannt auf den Neroberg zu gelangen. Dreieinhalb Minuten braucht die zweitälteste mit Wasserballast betriebene Drahtseil-Zahnstangenbahn Europas, um mit bis zu 40 Fahrgästen beladen zur Bergstation zu gelangen. An einem schönen Wochenendtag fährt sie so schon mal bis zu 3500 Passagiere auf den Hausberg - im letzten Jahr waren es stattdessen null. Die Corona-Pandemie hat der historischen Bahn nicht erlaubt, in Betrieb zu gehen und macht es ihr auch in diesem Jahr nicht einfach.

„Auch ein ausgefeiltes Hygienekonzept nützt dann nichts.“ - Christian Giesen, ESWE Verkehr

Denn die Nerobergbahn gehört nicht zum öffentlichen Personennahverkehr, wie beispielsweise Busse und Bahnen. Stattdessen gilt sie als rein touristische Freizeitbahn - und solche touristischen Einrichtungen müssen aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung geschlossen bleiben. „Bei derart hohen Inzidenzwerten wie wir sie aktuell haben, dürfen solche Bahnen gar nicht öffnen und auch ein ausgefeiltes Hygienekonzept nützt dann nichts“, erklärt Christian Giesen vom für die Bahn zuständigen Mobilitätsdienstleister ESWE Verkehr.

So konnte die Bahn auch in diesem Jahr nicht wie gewohnt ab Ende März in Betrieb gehen. Wie hoch die finanziellen Einbußen dadurch seit letztem Jahr sind, will ESWE Verkehr nicht bekanntgeben. Aber: „Wenn keine Fahrgäste - dann keine Einnahmen“, sagt Giesen.

Trotz der schwierigen Lage bereitet sich das Team der Bahn auf eine mögliche Öffnung vor. „Wir haben ein umfangreiches Hygienekonzept und sind bereit, mittelfristig zu öffnen“, sagt Giesen. Wann es soweit ist, wird sich wohl in den nächsten Wochen zeigen. „Der Zeitpunkt richtet sich nach der weiteren Entwicklung der Corona-Situation und nach den Vorgaben der Politik.“ Die Kunden will ESWE Verkehr auf der Internetseite der Bahn auf dem Laufenden halten.

Logo