Hospitalisierung in Hessen stark gesunken

Deutlicher Rückgang in der vergangenen Woche erkennbar

Hospitalisierung in Hessen stark gesunken

Die hessische Hospitalisierungsinzidenz ist in den vergangenen Tagen deutlich zurückgegangen. Das geht aus aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervor. Am heutigen Dienstag liegt der Sieben-Tage-Wert bei 3,31. Zum Vergleich: Am Dienstag vor einer Woche (12. April) lag die hessische Hospitalisierungsinzidenz noch bei 6,31 pro 100.000 Einwohner.

In Wiesbaden ist in den vergangenen Tagen auch ein Rückgang der Infektions-Inzidenz zu erkennen. So liegt die Inzidenz hier seit Gründonnerstag wieder bei unter 1000, allerdings ist der Sieben-Tage-Wert am heutigen Dienstag von 739 auf 860 angestiegen. Wie aussagekräftig die Zahlen sind, ist ohnehin noch unklar, weil es nach den Osterfeiertagen noch zu Nachmeldungen kommen dürfte (wir berichteten).

Logo